Feedback zum Mappenkurs für Kommunkationsdesign

Mappenkurs für Kommunikationsdesign

Was machen wir in einem Mappenkurs für Kommunikationsdesign?

Tamara hat unseren 4-wöchigen Mappenkurs für Kommunikationsdesign besucht und in dieser kurzen Zeit viele Arbeiten für Ihre Kunstmappe geschaffen. Sie hat Fotoarbeiten, Studienblätter, Konzeptionen, Pictogramme, typografische Arbeiten und viele Skizzen erstellt und damit eine abwechslungsreiche Mappe geschaffen.

Feedback zum Mappenkurs

Uns hat die Zusammenarbeit viel Spaß gemacht und von Tamara haben wir folgendes Feedback erhalten:
„Hallo Herr Kühnle, vielen Dank für Ihre sehr hilfreiche Antwort in Bezug auf den Titel einer Mappe. Als Feedback zum Kurs habe ich nichts zu bemängeln: Ich habe einen guten Einblick bekommen, auf was es bei so einer Mappe ankommt und auch die jeweiligen Feedbacks zu den Arbeiten waren immer gut verständlich.
Außerdem finde ich es gut, bei etwaigen Nachfragen immer einen Ansprechpartner zu haben – werde ich also definitiv weiterempfehlen! Liebe Grüße Tamara“

Ihre Arbeiten

Das Beitragsbild zeigt ein Studienblatt mit verschiedenen Objekten. Beim Objektzeichnen kommt es nicht darauf an, noch nie gesehene Objekte zu zeichnen, sondern darauf, wie Sie gewöhnliche Objekte wahrnehmen und umsetzen. Als kleinen Tipp können wir folgendes raten: Suchen Sie sich einfache Dinge aus Ihrer Umgebung und zeichnen Sie diese einfach so ab, wie sie vor Ihnen liegen. Erstellen Sie Studienblätter, auf denen Sie die Objekte skizzieren, zeigen, wie sie aufgebaut sind (konstruktiv) oder Teile ausarbeiten. Im zweiten Schritt können Sie zeigen, was Ihnen dazu einfällt. Tamara hat die Skizzen z. B. mit einer pictogrammhaften Umsetzung ergänzt, farbige Ausarbeitungen angefertigt und Logos abgeleitet. Je kreativer Sie mit den gefundenen Objekten umgehen, desto besser.

Wir freuen uns über die abwechslungsreiche Kunstmappe.

Mappenkurs für Kommunikationsdesign

Mappenkurs Kommunikationsdesign

Über den Studiengang Kommunikationsdesign

Hier bekommst Du ein paar Infos über den Studiengang „Kommunikationsdesign“ und den Mappenkurs in der Mappenschule.

In diesem Studiengang setzt Du Dich intensiv mit den Inhalten Grafikdesign, Mediendesign und Gestaltung auseinander. In Deinem Studium werden Kenntnisse in Print aber auch den neuen Medien oder im Bereich Film gefördert. Der Studiengang ist praxisorientiert: Du fertigst eigene Projekte an und absolvierst Praktika in Unternehmen der Kreativwirtschaft, z. B. in Werbeagenturen oder Verlagen.

Oft haben Bewerber ganz andere Vorstellungen von den Dingen, die von Ihnen erwartet werden und den Inhalten, die im Studiengang vermittelt werden. Das führt dann dazu, dass die Mappen eine bunte Mischung verschiedenster Arbeiten ist. Hier trifft man oft Produktzeichnungen für eine Industriedesign-Mappe, neben Kleidungsstudien für die Mode-Mappe. Der Mappenkurs der Mappenschule hilft Euch Arbeiten anzufertigen, die Eure künstlerische Begabung bestmöglich dokumentieren und zeigen, dass Ihr Euch mit dem Studiengang auseinander gesetzt habt. Damit steigen dann auch Eure Chancen auf den begehrten Studienplatz. Außerdem erkennen unsere erfahrenen Kursleiter sehr schnell, ob der Studiengang Kommunikationsdesign der richtige für Euch ist.

Die Hochschulen

Manche Hochschulen legen mehr Wert auf die theoretischen Grundlagen mit Vorlesungen in den Fächern Kommunikations- und Medienwissenschaften. Andere Studiengänge sind künstlerischer ausgerichtet und Du absolvierst mehr praktische Übungen in Werkstätten. Abhängig von der Hochschule kann der Schwerpunkt auch auf einem bestimmten Medienbereich liegen. Die passende Hochschule für Dich zu finden ist nicht einfach. Es ist schon oft vorgekommen, dass Bewerber mit der gleichen Mappe an einer Hochschule abgelehnt, an einer anderen angenommen werden.

Daher ist unser Tipp das Risiko zu minimieren und Euch bei verschiedenen Hochschulen zu bewerben, denn schließlich wollt Ihr Euch ja nicht „verbiegen“, sondern kreativ ausleben und das machen, was Euch Spaß macht. Das könnt Ihr nur dort machen, wo Euch die Hochschule so nimmt, wie Ihr seid!

Was kann in die Kunstmappe für den Studiengang Kommunikationsdesign?

Die Mappe soll die Vielfalt Deines Talents sowie Deine Vorkenntnisse in Gestaltung und Design aufzeigen. Damit Deine Bewerbung Erfolg hat, ist es empfehlenswert vorher einen Mappenkurs oder eine Mappenberatung in Anspruch zu nehmen. Die Zugangsvoraussetzungen variieren je nach Institut und Fakultät. In der Regel gibt es ein dreistufiges Aufnahmeverfahren, mit einer Mappenvorauswahl, einer praktischen Aufnahmeprüfung und einem persönlichen Gespräch.

Aufgrund der Vielzahl der Bewerber und der begrenzten Studienplätze, hat die Kunstmappe den größten Erfolg, wenn Du Dir frühzeitig die Bewerbungsinformationen bei der Studienberatung Deiner Wunschuni einholst und Dich mit dem Thema „Kommunikationsdesign“ und „Bewerbungsmappe“ auseinandersetzt.

Die Mappenschule hilft

Bei Fragen zu unserem Mappenkurs kann ganz unverbindlich Kontakt zur Mappenschule aufgenommen werden: Per Mail: info(at)diemappenschule.de oder telefonisch: 0177 6578 670 – wir freuen uns auf Euch und Eure Fragen!

Das Designstudium wartet auf Dich:
– Arbeiten sichten und passenden Studiengang wählen
– Kunstmappe erstellen
– Bewerbungsunterlagen zusammenstellen

Ideen für Deine Kunstmappe findest Du im Mappenkurs der Mappenschule, Anmeldung unter www.mappenschule.de

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial