Mappenkurs für Industriedesign

Mappenkurs

Mappenkurs für den Studiengang „Industriedesign“

Die Mappenschule bietet einen Mappenkurs für den TOP-Studiengang: Industriedesign, Produktdesign oder Produktgestaltung. Er eröffnet den Absolventen viele Möglichkeiten, ein kreatives Leben als Designer zu führen. Doch am Anfang steht die Kunstmappe, in der der/die Bewerber/in den Nachweis für seine künstlerische Eignung erbringen muß. Meist ist die Kunstmappe nur eine Teil der Aufnahmeprüfung. Hinzu kommt noch eine praktische Prüfung, manchmal eine Hausaufgabe und ein persönliches Gespräch mit den Professoren.

Tipps zum Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren ist also sehr umfangreich und der Erfolg hängt von vielen Faktoren ab – manchmal auch davon, ob die Professoren den Eindruck haben, dass die Persönlichkeit des/der Bewerbers/in zur Hochschule und der Studentenstruktur paßt oder nicht. Daher empfiehlt es sich, sich die Hochschulen genau anzusehen und die Hochschule zu finden, die zu einem paßt. Der Mappenkurs der Mappenschule hilft nicht nur bei der Auswahl der richtigen Hochschule, sondern vor allem beim Erstellen der Kunstmappe.

Was kann in die Kunstmappe?

Bei der Gestaltung der Mappe sind zeichnerische Fähigkeiten gefragt aber auch das Gefühl für Form und Raum, viel Kreativität und eigene Ideen. Der/die Bewerber/in muß sich als kreative Persönlichkeit präsentieren und zeigen, dass er/sie konzeptionell an kreativen Designthemen arbeiten kann. Unser Mappenkurs hilft dabei, die passenden Themen zu finden und diese studiengangadäquat zu bearbeiten. Dabei entstehen nicht nur Arbeiten für die Bewerbungsmappe, sondern die Bewerber werden auch auf die Aufnaheprüfung vorbereitet.

Die Mappenschule hilft

Bei Fragen zu unserem Mappenkurs kann ganz unverbindlich Kontakt zur Mappenschule aufgenommen werden: Per Mail: info(at)diemappenschule.de oder telefonisch: 0177 6578 670 – wir freuen uns auf Euch und Eure Fragen!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial