Zeichnen für die Kunstmappe

Grundlagen des Zeichnens im Mappenkurs

Zeichnerische Grundlagen im Mappenkurs

In unserem Mappenkurs für das Kunst- oder Designstudium werden Sie ins sachlichkonstruktive Zeichnen eingeführt und lernen anhand elementarer Körper wie Kubus, Zylinder und Kugel Ihre Umwelt zu analysieren und zu verstehen.

Sie üben die Anwendung der erlangten Kenntnisse im Skizzieren von Architektur und anderen Motiven. Das Ziel ist dabei zunächst nicht das perfekte Abbild, sondern zu verstehen, wie die Objekte aufgebaut sind und zeichnerisch gemeistert werden können.

Neben dem schnellen Erfassen von Proportionen und Formzusammenhängen sollten Sie in ihrer Kunstmappe auch Übungen im logischen und konsequenten Durcharbeiten einer Zeichnung anhand von realen und organischen Objekten zeigen. Dabei wird das räumliche Vorstellungsvermögen und das analytische Sehen entwickelt.

Umsetzen in der Kunstmappe

Mit den zeichnerischen Fähigkeiten werden dann studienspezifische Aufgaben bearbeitet. Die Kursteilnehmer sind dann in der Lage Ihre Ideen zu visualisieren. Das ist der erste Schritt zum Beruf des Designers. Für weitere Fragen zu unserem Mappenkurs stehen wir Ihnen gerne unter 0177 6578 670 auch telefonisch zur Verfügung.

Erfolgreicher Mappenkurs für Architektur

Mappenkurs Architektur

Bianka Gschlecht hat den Mappenkurs Online bei der Mappenschule belegt und wurde mit Ihrer Kunstmappe für den Studiengang Architektur in Stuttgart, zur Aufhanmeprüfung zugelassen.

Hier noch ein paar Infos zum Studium der Architektur und Stadtplanung an der Universität Stuttgart:

Es bewerben sich jährlich ca. 850 Studieninteressierte auf die rund 180 Studienplätze des Studiengangs Architektur und Stadtplanung. Da es regelmäßig mehr Bewerbungen als Studienplätze gibt, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt.
Für den Antrag auf Zulassung müßt Ihr folgende Uterlagen einreichen:

1. das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung
2. Einen Nachweise über ein ggf. vorhandenes außerschulisches Engagement, einschlägiges Praktikum, abgeschlossene Berufsausbildung oder bisherige, für den Studiengang relevante Berufsausübung.
3. Ein Motivationsschreiben
4. Eine Mappe in Form von Fotos, Zeichnungen oder Fotokopien von Arbeiten bzw. Aktivitäten, die einen Aufschluss über Fertigkeiten und Fähigkeiten, die Eignung für den Studiengang und eine evtl. bisherige Beschäftigung mit dem Fach belegen. Die beigelegten Blätter dürfen nicht größer als DIN A 4 sein. Keine Originale einsenden, da eingesandte Unterlagen nicht zurückgesandt werden. In der Mappe muß ein Thema bearbeitet werden. Das Thema wird jährlich jeweils zum 15. März veröffentlicht. Das Thema für die Bewerbung zum WS 2017/18 lautet: „Dichte und Raum“.

Weitere Infos und Hilfestellungen bekommt Ihr in unserem Mappenkurs. Unverbindliche Kontaktaufnahme unter Tel.: o177 6578 670

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial